Move against G8

Aus JuliWiki
(Weitergeleitet von Rostock (2. Juni 2007))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Move against G8 war ein Festival zur musikalischen Begleitung der Großkundgebung, die am 2. Juni 2007 am Rostocker Stadthafen stattfand und sich gegen den G8-Gipfel 2007 richtete, der vom 6. bis 8. Juni in Heiligendamm stattfand.

Während der Abschlusskundgebung der Großdemonstration sollten Eva und Jonas unplugged auftreten. Überschattet wurde der Auftritt durch Straßenschlachten zwischen Polizei und gewaltbereiten Demonstranten, die gerade zur Zeit des Juliauftritts ihren Höhepunkt erreichten.

Neben Eva und Jonas war auch Dedi beim Juliauftritt dabei. Die Julis spielten zwei eigene und zwei fremde Lieder:

Der Auftritt wurde live im Fernsehen übertragen. Im weiteren Verlauf des Abends folgten u.a. noch Auftritte von Wir sind Helden und Tom Morello.

Nicht zu verwechseln ist die Veranstaltung mit dem Move against G8-Festival, das vom 20. bis 22. April 2007 stattfand, sowie mit dem Konzert Stimmen gegen Armut, bei dem am 7. Juni u.a. Silbermond spielten und das von Herbert Grönemeyer und Bono organisiert wurde.

siehe auch

Weblinks